BRUGG 2016

Der 9. 6/12/24 Stundenlauf in Brugg wurde bei den wahrscheinlich bis anhin besten Wetterbedingungen abgehalten. Es war sonnig, aber nicht zu warm, kein Wind, kein Regen, ideal für die Ultraläufer.

Das 24-Stunden-Rennen wurde von Kenji Okiyama (JPN) dominiert gefolgt von William Sichel (SCO) und Jan Hanousek (sen) (CZE), die um den zweiten Platz kämpften.

Bei den Damen war es eine engere Angelegenheit mit Claudia Krantz (GER) vor Galit Birenboim-Navon (ISL)

Dieses Jahr wurde die Schweizer-Meisterschaft im 12-Stundenlauf ausgetragen, diese wurde von Samuel Wings und Gabriele Werthmüller gewonnen.

Das 6-Stunden-Rennen wurde von den "Fattons" dominiert, mit Julia die das Frauenrennen dominierte und Christian der ein sehr enges Rennen mit Daniel Raum mit gerade einmal 489m Vorsprung zu gewinnen vermochte.

Die Staffeln waren ein grosser Erfolg, es war toll, so viele Kinder zu sehen die teilnahmen, in Kombination mit den vielen Sponsorenläufern, trugen sie zu der wunderbaren Atmosphäre der gesamten Veranstaltung bei. Dabei wurde viel Geld für den guten Zweck gesammelt.

Meine Aufgabe als Rennleiter wurde mir sehr leicht gemacht, das Verhalten der Athleten und Betreuer war vorbildlich. Die Zeitmesser erhoben die Daten mit dem gewohnt hervorragenden Standard. Das Verpflegungs Team unter der Leitung von Dorothea stillte den Hunger und Durst der Teilnehmer.

Tom Eller, der Speaker und DJ, hielt Athleten, Betreuer und Zuschauer auf dem Laufenden.

Fredi und Dorothea und ihre Helfer danken allen Läufern und ihren Betreuern für ihre besonderen Leistungen und hoffen, sie alle im nächsten Jahr wieder zu sehen.

Im nächsten Jahr wird die 10. Austragung des Laufwochenendes Brugg und der Austragungsort der Schweizer-Meisterschaft im 24 Stundenlauf sein. Wir hoffen, dass viele nach Brugg kommen um dieses Jubiläum mit uns zu feiern.


Alan Young

Rennleiter


 Resultate 2016 

10. Brugger Laufwochenende 23./24. Sept. 2017